• 2019_TT_BEM_Coaching_A_L Kopie_1.jpg
  • 2019_TT_BEM_Linus Kopie_1.jpg
  • 2019_TT_BEM_Quentin Kopie_1.jpg
  • 2019_TT_BL_Meisterschaft Kopie_1.jpg
  • 2019_TT_MiniOrtsentscheid Kopie_1.jpg
  • 2020_21_TT_Jugendabteilung Kopie_1.jpg
  • 2020_TT_HerbstCamp Kopie_1.jpg
  • 2020_TT_KVRL_Coaching_A_K Kopie_1.jpg
  • 2020_TT_KVRL_Coaching_P_L Kopie_1.jpg
  • 2020_TT_KVRL_Joshua Kopie_1.jpg
  • 2020_TT_SommerCamp_UUE Kopie_1.jpg

Tischtennis Nachwuchs - Saisonvorbereitung

HTTV Juniorcup beim TSV Erlenbach im Odenwald

Vorbereitung auf die kommende Saison 2021/22

Seit 10.03.2021 läuft zwar der Trainingsbetrieb für den Nachwuchs wieder „Offline“ in der Halle, zunächst allerdings sehr eingeschränkt. Dennoch ließen sich die Trainingsrückstände schnell ausmachen. Zwar wurde darauf mit gezieltem Training reagiert, allerdings braucht es auch Gegner, an denen man sich messen kann und so seinen eigenen Trainings- und Leistungsstand einschätzen kann.

Tischtennis - Endspurt Crowdfunding

 

Die letzten 3 Tage des Crowdfunding-Projektes des Tischtennis-Nachwuchses laufen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Vielen Dank allen, die das bislang möglich gemacht haben.

Jetzt gilt es noch einmal alle Menschenzu mobilisieren, die bereit sind, uns zu unterstützen, die Zeit wird nun knapp.

Als Anreiz gibt es weitere neue Sachprämien, schaut sie euch auf unserer Seite an, unter https://www.wiesbaden-crowd.de/ttjugendtrikots.

Jeder Betrag zählt, auch die kleinen!

Herzlichen Dank!

Euer TT-Nachwuchs der TG 1890 Naurod

#sportfairliebt

Tischtennis Crowdfunding geht in die 2.Woche

Unser Projekt „Neue Trikots für die Tischtennis Jugendabteilung“ startet heute in die zweite Woche. 
Wer hätte gedacht, dass wir bereits so viele Unterstützer aktiviert haben, dass wir schon eine so ordentliche Summe zusammen haben.
Vielen Dank dafür an alle, die bereits gespendet haben.
Wenn es noch ein bisschen mehr wird, können wir für den TT-Nachwuchs auch noch Hoodies ggf. einen Trainingsanzug dazu nehmen. So hätten alle das gleiche Gesamt-Outfit, was das Wir-Gefühl aller stärkt.
Also mobilisiert weitere Unterstützer, gemeinsam ist es zu schaffen! 
Teilt gerne diese Nachricht.
Als neuen Anreiz gibt es noch eine neue *Raritäten-Prämie*, die ihr euch sichern könnt. Schaut einfach rein und unterstützt uns: https://www.wiesbaden-crowd.de/ttjugendtrikots

Euer TT-Nachwuchs der TG 1890 Naurod
#sportfairliebt

Tischtennis - Crowdfunding Start!!!

3, 2, 1....here we go‼

Pünktlich heute um 09:30 Uhr ist unser fairplaid-Projekt gestartet. Hier könnt ihr viele attraktive Prämien erwerben, die wir uns für euch überlegt haben, und gleichzeitig dazu beitragen, dass unser Projekt, „Neue Trikots für die TT-Jugendabteilung“ realisiert werden kann.

Auch einige Sponsor-Partner stellen „Alltägliches“ zur Verfügung. Dinge, die Ihr sicherlich gut gebrauchen und durch deren „Kauf“ ihr unser Projekt aktiv unterstützen könnt.

 

Natürlich kann man auch, ohne eine Prämie zu kaufen, einfach 10 € oder auch 20 € dazu geben. Wir sind uns sicher, dass - je mehr mitmachen und einen kleinen Beitrag leisten - wir umso eher unser gemeinsames Ziel von 800 € erreichen.

Also schaut unter folgendem Link: https://www.wiesbaden-crowd.de/ttjugendtrikots auf der Plattform fairplaid.org vorbei und unterstützt unser Projekt!

 

Herzlichen Dank sagt der TT-Nachwuchs der TG 1890 Naurod!

 

#sportfairliebt

Tischtennis - Crowdfunding

Hallo zusammen,

in den kommenden Tagen startet unser Crowdfunding-Projekt zur Finanzierung der neuen Trikots für den TT-Nachwuchs der TG 1890 Naurod zur kommenden Saison 2021/22.

Crowdfunding, was heißt das: Hinter Crowdfunding steckt der Gedanke, dass mehrere Leute gemeinsam ein Projekt finanziell unterstützen, sodass das gesteckte Ziel erreicht werden kann. In unserem Fall geht es um einen neuen Trikot-Satz für alle Nachwuchs-Mannschaften der Tischtennis-Abteilung der TG 1890 Naurod.

Tischtennis im „Lockdown light“

„Lockdown light“ seit 02.11.2020 bedeutet für den Amateursportbetrieb erneut enorme Einschränkungen, in der LH Wiesbaden sogar, dass die Sportstätten ausnahmslos geschlossen sind. 

Das betrifft natürlich auch die TT-Nachwuchs-Abteilung der TG 1890 Naurod. 

Diesmal war man direkt vorbereitet, hatte man doch bereits im Frühjahr beim ersten „Lockdown“ Erfahrung mit einem Online-Angebot gesammelt.

TT Jungen 15 Kreisliga - weitere Punkte und Dritter der Tabelle

TG 1890 Naurod II vs. TTC RW 1921 Biebrich

Am Freitag, den 25.09.2020, traten die Nauroder Jungen 15 Kreisliga gegen RW Biebrich in ihrer gewohnten Stammformation mit Peter Buchwaldt, Jonas Knospe, Ben Mauer und Luca Neugebauer an. Nach den ersten beiden Spielen des vorderen Paarkreuzes stand es zunächst ausgeglichen. Peter konnte seinen Gegner in drei klaren Sätzen besiegen. Jonas, der krankheitsbedingt zuvor kaum trainieren konnte, hatte gegen die Biebricher Nummer 1 nichts entgegenzusetzen und gab das Spiel mit 1:3 Sätzen ab. Im hinteren Paarkreuz verhielt es sich in den ersten beiden Spielen ähnlich. Benn bezwang seinen Gegner in drei Sätzen und der bis dato ungeschlagene Luca fand in seinem Biebricher Gegner heute seinen Meister und verlor in vier Sätzen.

Erster Sieg im dritten Spiel der TT-Bezirksoberliga Jungen 18

Nach 2 Niederlagen zum Auftakt der BOL 20/21 stand das Auswärtsspiel der Jungen 18 beim TTC Merkenbach auf dem Programm. Für den erkrankten Luis Stock sprang Quentin Molitor ein. An Position 2 spielend gelangen ihm ebenso wie seinem Bruder Leander zwei klare Siege im vorderen Paarkreuz. Im hinteren Paarkreuz taten sich sowohl Pascal Schmidt als auch Lavina Lange gegen die mit Noppen spielende Nummer 4 von Merkenbach schwer und verloren jeweils 1:3, wohingegen beide gegen die Nummer 3 mit 3:1 gewinnen konnten. So resultierte mit 6:2 der erste Erfolg in dieser Runde und die Mannschaft kann sich auf den 7. Tabellenplatz verbessern. Nach einer 4-wöchigen Pause ist am 25.10.20 mit Staffel der nächste Gegner in Naurod zu Gast.

Tischtennis Nachwuchs - Naurod setzt sich im Kreispokal gleich zweimal gegen Kostheim durch

Sowohl die J 13 KL als auch die J 15 KL konnten sich am vergangenen Freitag jeweils gegen den TV 1877 Kostheim im Kreispokal behaupten.

Aber der Reihe nach:

Leonard Maurer, Hannes Weiss und Philipp Hoch traten heute für die J 13 im Kreispokal -Viertelfinale gegen die bisher ungeschlagene Mannschaft vom TV 1877 Kostheim an.

Leonard und Philipp konnten jeweils in ihrem ersten Einzel mit 3:1 überzeugen. Im zweiten Spiel konnte sich Philipp mit einem klaren 3:0 gegen seinen Gegner durchsetzen, Leonard machte es etwas spannender, holte aber den Punkt für die Nauroder dann im fünften Satz.

Hannes, unser jüngster Spieler, konnte in seinen ersten beiden offiziellen Spielen einen Satzgewinn verbuchen sowie Spielpraxis und -erfahrung sammeln, was einen tollen Einstand in den Spielbetrieb darstellt. Endstand 4:2 für die TG Naurod Jungen 13 KL.

Bei den J15 KL kam es zur gleichen Paarung im Kreispokal-Viertelfinale - TG Naurod vs. TV 1877 Kostheim.

Peter Buchwaldt, Ben Mauer und Luca Neugebauer vertraten die Nauroder und konnten in der ersten Runde direkt ein 3:0 herausspielen, in dem sie ihre Spiele souverän gewannen und insgesamt nur einen Satz abgaben.

In der zweiten Runde konnte nur Ben gegen seinen starken Kostheimer Gegner nichts ausrichten. Peter und Luca holten auch hier je einen Punkt für die TG Naurod, so dass es am Ende 5:1 stand.

So erreichen beide Mannschaften die Kreispokalendrunde am 12.12.2020, die von der TG Naurod ausgerichtet werden wird. 

TT Jungen 15 Kreisliga - zunächst weiterhin ungeschlagen; dann mit erster Auswärtsniederlage

TG 1890 Naurod II vs. TV 1877 Kostheim

Am Freitag, den 11.09.2020 traten die vier Stammspieler Peter Buchwaldt, Jonas Knospe, Ben Mauer und Luca Neugebauer zu Hause gegen den TV 1877 Kostheim an. Bereits nach der ersten Spielrunde stand es 3:1. Peter, Ben und Luca punkteten, nur Jonas hatte seinem Gegner wenig entgegen zu setzen. In der zweiten Runde musste neben Jonas, der nervös wirkte und sein Spiel heute nicht fand auch Ben seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Peter und Luca holten allerdings die Punkte auch in dieser Runde für die TG Naurod zum Endstand von 5:3, sodass die Jungen 15 in der Kreisliga weiterhin ungeschlagen sind.

 

TuS Et. Wiesbaden 1846 vs. TG 1890 Naurod II

Am vergangenen Mittwoch, den 16.09.2020, musste die Mannschaft in leicht veränderter Besetzung zu ihrem ersten Auswärtsspiel zum TuS Et. Wiesbaden. Jonas, der krankheitsbedingt ausfiel, wurde von Tim Nissen ersetzt. 

In der ersten Runde musste Ben durch die veränderte Aufstellung für ihn ungewohnt an der 2. Position spielen, so dass er zwar kämpfte, aber seinem Gegner in drei Sätzen unterlag. Peter fand zunächst nicht zu seinem Spiel und vergab die Chance auf einen ersten Punkt in vier Sätzen. Tim, der erst kurze Zeit Tischtennis spielt, konnte zwar Spielerfahrung sammeln, war aber seinem Gegner insgesamt unterlegen. Hier fehlt die Spielpraxis und -erfahrung, die er sich aber in dieser Saison noch weiter aneignen kann. Nur Luca, der eine bislang souveräne Saison spielt und alle seine bisherigen Spiele gewonnen hat, punktete auch heute und wie gewohnt auch in beiden Spielen.

Leider konnte in Runde 2 nur noch Peter einen weiteren Siegpunkt zusteuern, so dass die Mannschaft insgesamt die erste Saisonniederlage einstecken musste und der Et. Wiesbaden zum 5:3 gratulieren konnte.

TT Jungen 15 Hessenliga - Leistungssteigerung, aber noch kein Sieg

Am vergangenen Wochenende traten die J 15 HL gleich zweimal an, auf dem Programm standen die Gegner aus Langenselbold und Darmstadt.

Am Samstag bei der TG 1953 Langenselbold traten die Nauroder mit Quentin Molitor, Linus Klode, Lenny Bartosch und Kjell Molitor in ihrer Stammbesetzung an. Quentin, in seinem ersten Spiel auf höchster Nachwuchsebene, konnte mit einem 3:0 seinem Gegner die Stirn bieten und den Naurodern den ersten Punkt sichern. In einem von ihm klar dominierten Spiel zeigte er, dass er mit dem Niveau dieser Liga gut mithalten kann. Linus kam gut ins Spiel, machte allerdings ein paar mehr kleinere Fehler als sein Gegner und musste sich, zwar in knappen Sätzen – es ging zweimal in die Verlängerung – mit 0:3 geschlagen geben. Lenny, der den ersten Satz noch abgeben musste, kam dann besser ins Spiel und holte schließlich den zweiten Punkt für die TG Naurod. Kjell kämpfte gegen die Langenselbolder Nummer 3, konnte aber auch den in die Verlängerung gehenden dritten Satz nicht für sich entscheiden und wurde am Ende mit 0:3 besiegt. So stand es nach der ersten Runde 2:2 und das Spiel blieb offen. 

Quentin, der sich in der zweiten Spielrunde, nach einem 0:2 Satzrückstand noch in den 5. Satz kämpfte, konnte am Ende das Spiel doch nicht mehr drehen und verlor 2:3, sodass Langenselbold in Führung ging. Leider holten auch Linus, Lenny und Kjell keine Punkte mehr für Naurod, so dass es am Ende 2:6 für den Gegner stand.

Am darauffolgenden Sonntagmorgen ging es dann direkt weiter beim SV Darmstadt 98. Hier sprang Leander Molitor für Lenny ein. 

In den ersten drei Spielen mussten alle Nauroder Spieler mit einem 1:3 vom Tisch und man musste den Gegnern aus Darmstadt alle Punkte lassen. Leander als einziger und im Vorfeld nicht für die Noppe des Gegners zu erwärmen, punktete klar mit 3:0 und auch Quentin brillierte mit einem 3:1 gegen die Nummer 1 der Gegner. Linus vergab dann leider nach einer 2:1 Satzführung im 5. Satz mit 8:11 und auch Kjell unterlag seinem Gegner mit 0:3. Allerdings konnte Leander auch sein zweites Spiel klar mit 3:0 für sich entscheiden und ließ dem Gegner wenig Angriffsfläche. So kam es schließlich zum Endstand von 3:5.

Betrachtet man die ersten drei Spiele der Mannschaft in der Hessenliga, so wird deutlich, dass eine Steigerung der Leistung von Mal zu Mal zu verzeichnen ist. Auch die Endstände zählen stets einen Punkt mehr für die Nauroder. 

Bleibt mit Spannung zu erwarten, ob es im vierten Spiel im Oktober nach 1:7, 2:6 und 3:5 dann 4:4 heißt oder gar der erste Sieg der Saison ansteht.