Tischtennis Jungen 13 Kreisliga

TG 1890 Naurod versus TV 1877 Kostheim - Spannung bis zum vorletzten Spiel

Vergangenen Freitag trat unsere Jungen 13 Mannschaft gegen die, zu dritt erschienene, Mannschaft vom TV 1887 Kostheim an. Nach dem Eingangsdoppel von Philipp Hoch/ Leonard Maurer mussten die Nauroder den ersten Punkt abgeben, starteten sie doch sichtlich nervös und machten viele unnötige Fehler.

Mit Beginn der Einzelrunden kamen dann auch die ersten Punktgewinne; Helena Lange hatte gegen die Kostheimer Nummer 3 und Philipp gegen die Nummer 2 aus Kostheim keine Probleme, beide siegten klar in drei Sätzen. Leonard, der nach dem verlorenen Doppel unsicher in sein Einzel startete, vergab gegen die Kostheimer Nummer 1 in vier Sätzen. Joshua Gill startete stark in sein erstes Einzel und punktete nach vier Sätzen gegen seinen Gegner. So kam es zum Zwischenstand von 3:2 aus Sicht der Heimmannschaft.

Philipp gewann auch sein zweites Einzel souverän in drei Sätzen, Joshua hingegen fand gegen die Kostheimer 2 kein Mittel und vergab sein zweites Einzel. Leonard machte es nach zwei Satzsiegen nochmal spannend, konnte aber dann den 5. Satz für sich entscheiden. So stand es 5:3 als Philipp an den Tisch trat und in seinem dritten Spiel den Gesamtsieg in der Hand hatte. Gewann er den ersten Satz noch klar, musste er im Satz 2 und 3 hart kämpfen, setzte sich aber mit seinem Offensivspiel und ordentlichen Ballwechseln sowie entsprechendem Applaus seiner Mannschaft durch. Ena musste dann ihrem zweiten Einzel und letztem Spiel in dieser Begegnung der Kostheimer Nummer 1 zum Sieg gratulieren. Endstand 6:4.


Drucken   E-Mail