Volleyball Termine  

19.Jan @ 15:00 - 21:00
Eintr. Wiesbaden 3 - TV Idstein 2 - Damen 2
19.Jan @ 20:00 - 23:00
Damen 1 - FSV Bergshausen
20.Jan @ 14:00 - 18:00
TV Biedenkopf - Herren 1
26.Jan @ 20:00 - 23:00
Herren 1 - TUS Kriftel 2
27.Jan @ 13:00 - 14:00
SSC Bad Vilbel 2 - Damen 1
09.Feb @ 14:45 - 15:45
DSW Darmstadt - Herren 1
   


Leichtes Spiel in Offenbach

Am Samstag machten sich die Herren 1 auf den Weg nach Offenbach. Es ging allerdings nicht zum Lieblingsverein von Sepp – Kickers Offenbach – sondern zu unserem nächsten Gegner, BSC Offenbach. Fast die komplette Mannschaft war anwesend. Sogar Thorsten kam in die Halle gehumpelt. Es fehlte nur Icke, der diesmal familientechnisch in Thüringen unterwegs war. Ebenfalls frisch aus Aachen angereist war auch unser erster? zweiter? Zuspieler, Michael Wolf. Alle fragten sich, würde das Bier reichen?

In Offenbach angekommen warteten wir zunächst vor verschlossener Halle und unser Zuspieler, Teddy, trat in Hundescheiße. Sollte sich das auf das Zuspiel auswirken? Wir werden es sehen.  Als dann endlich die Türen geöffnet wurden, konnte es losgehen.

 

Wir hatten uns vorgenommen, diesmal von Anfang an Gas zu geben. Wir spielten gegen den Tabellenletzten und wollten hier einen klaren Sieg einfahren.

Der erste Satz wurde angepfiffen und das Spiel konnte beginnen. In der Anfangsphase waren wir noch etwas nervös, kamen dann aber immer besser ins Spiel. Wir merkten schnell, dass der Gegner deutlich schlechter war und so zogen wir mit deutlichem Punkteabstand davon. Wir gewannen den ersten Satz mit 15:25.

Der zweite Satz war ebenfalls sehr eindeutig. Nur zum Schluss, als wir etwas überdrehten und anfingen rumzualbern, klappte die Annahme nicht mehr und es machte sich ein wenig Hektik breit.
Nach entsprechender Ansprache auf dem Feld, fanden wir zurück ins Spiel und gewannen den Satz mit 21:25.

Im dritten Satz lief dann wieder alles glatt. Der Gegner hatte wirklich keinen Hauch einer Chance. Wir machten unsere Punkte und knallten den Ball öfters blockfrei ins Feld des Gegners. Die spektakuläre Angabe von Lars darf natürlich nicht unerwähnt bleiben (Insider). Wir gewannen den Satz mit 15:25.

Am nächsten Spieltag brennt dann wieder die Festung Naurod. Es ist Heimspieltag und zwei starke Gegner warten auf die TGN. Wir hoffen, dass uns wieder zahlreiche Fans unterstützen. Wir sehen uns am Samstag. Dann heißt es wieder „Cojones“ zeigen. :)

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.