Volleyball Termine  

24.Aug @ 13:00 - 20:00
Damen 1 - Vorbereitungsturnier
31.Aug @ 10:30 - 19:00
Damen 1 - Vorbereitungsturnier - HÖ 9.30
08.Sep @ 10:00 - 19:00
Damen 1 - Vorbereitungsturnier - HÖ 9 Uhr
21.Sep @ 20:00 - 23:00
Damen 1 - VfL Marburg - HÖ 18:30
17.Nov @ 16:00 - 19:00
Damen 1 - TG Rüsselsheim
30.Nov @ 20:00 - 23:00
Damen 1 - USC Gießen
   

 
Idstein 2 gegen Herren 2 

Der vorletzte Gegner in der Hinrunde war mit dem TV Idstein 2 auch der vorletzte in der Tabelle. Als ungeschlagener Tabellenführer sollte das doch eine klare Sache werden, oder? Leichte Konzentrationsschwächen gegen den Tabellenletzten  waren Anlass genug das Spiel und auch die Vorbereitung darauf ernsthaft anzugehen und etwaige Anflüge von Höhenflügen im Ansatz zu unterbinden.

Mit dem wieder genesenen Martin an Board sollten wir mit der guten Besetzung von 9 Spielern auch genügend Alternativen dabei haben. Noch vor Spielbeginn sollte es sich lohnen in ausreichender Mannschaftsstärke angereist zu sein. Denn für die italienischen Momente im Leben kann man(n) auch schon einmal den Spielbeginn verpassen. Amore mio - wer hätte dafür kein Verständnis ???

 

Also anders als gedacht starteten wir zunächst mit 8 Spielern, waren aber dann doch erleichtert als Sam völlig entspannt die Halle genau mit dem Anpfiff betrat. Die 1:0 Führung des Gegners sollte die letzte an diesem Tag bleiben. Der Linienrichter von Eintracht Wiesbaden fasste den ersten Satz kurz und prägnant zusammen: "Das gibt's ja gar nicht - Ihr habt im ganzen Satz genau 2 Fehler Fehler gemacht". Konzentriert und konsequent wurde der Gegner permanent unter Druck gehalten und zu seinen Fehlern gezwungen. 25:9 hieß es am Ende und entsprach ziemlich genau dem Spielverlauf. Die beiden Youngsters Florian und Timm spielten durch und machten über Außen mächtig Betrieb. Robert in seinem 5. oder 6 Frühling ließ in der Mitte genauso wenig anbrennen wie Thomas. Das Zuspiel war auch ordentlich und wurde von Libero Fabian prächtig bedient.

Kein Grund also im 2. Satz etwas zu ändern. Dementsprechend ging es genauso weiter wie der erste Satz aufgehört hat. Mit Spaß am Spiel und viel Engagement beim so oft gefürchteten "1.Ball" wurde der Druck im Kessel permanent hoch gehalten.  Martin und Sam kamen gegen Ende für Florian und Thomas. Viele änderte sich dadurch nicht - und das war gut so. Mit 25:11 wurde auch dieser Satz konsequent zu Ende gespielt.

Nun drohte also nur noch der berühmte Einbruch im 3. Satz. Doch da hatte irgendwie keiner richtig Bock drauf. Starke Angabenserien sorgten gleich zu Beginn für ein beruhigendes Polster, dass aber niemanden zum Einschlafen verleiten sollte. Starker Block, konsequent ausgespielte Dankebälle, variable Angriffe - es sollte nichts mehr anbrennen. Auch dieser Satz ging deutlich mit 25:9 an den alten und neuen Tabellenführer.

Nun geht es ungeschlagen am nächsten Spieltag zur Eintracht aus Wiesbaden, die im 2. Spiel des Tages eine sicher geglaubte 2:0 Satzführung gegen Bergen-Enkheim noch aus der Hand nehmen ließen und sich die erste Niederlage der Saison eingefangen haben.

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.