Volleyball Termine  

24.Aug @ 13:00 - 20:00
Damen 1 - Vorbereitungsturnier
31.Aug @ 10:30 - 19:00
Damen 1 - Vorbereitungsturnier - HÖ 9.30
08.Sep @ 10:00 - 19:00
Damen 1 - Vorbereitungsturnier - HÖ 9 Uhr
21.Sep @ 20:00 - 23:00
Damen 1 - VfL Marburg - HÖ 18:30
12.Okt @ 20:00 - 23:00
Damen 1 - TSV Auerbach
17.Nov @ 16:00 - 19:00
Damen 1 - TG Rüsselsheim
   

 
Nicht gut gespielt und dennoch gewonnen


Nach längerer Pause durfte endlich wieder Volleyball gespielt werden. Es ging diesmal gegen Kriftel III. Die große Aufholjagd sollte beginnen. Dies funktioniert natürlich nur, wenn wir gut gestärkt in das Spiel gehen. Daher trafen wir uns wieder zum gemeinsamen Mittagessen.

Dies ist mittlerweile schon fast zu einem Ritual geworden.

Der Chefkoch – Ronny – hat eingeladen zum leckeren Bauerntopf, diesmal ohne Petersilie. Fast die komplette Mannschaft und Gäste (Herren 2) waren anwesend. Es ist auch diesmal nichts kaputt gegangen. Selbst die Tischdecke blieb heil und fing nicht an zu brennen. Ein gutes Omen für das Spiel?

 

Wir hatten das zweite Spiel und konnten zunächst unseren Gegner beobachten, der sich im ersten Spiel gegen BSC Offenbach beweisen musste. Bis auf einige Zuschauer, die sich über die Schiedsrichterleistung aufregten, gab es nichts Besonderes zu vermelden. Ein eigentlich schon entschiedenes Spiel konnte Kriftel im Endspurt noch mit 3:2 für sich entscheiden.

Aufgrund der gezeigten Leistung waren wir uns relativ sicher, dass wir das Ding gewinnen. Das Warmmachen vor dem Spiel war dann auch etwas gelangweilt. Sollte sich dies rächen?

Im ersten Satz fanden wir nicht wirklich ins Spiel. Auf allen Positionen waren wir nicht wirklich anwesend. Anstatt dem Gegner unser Spiel aufzudrücken, spielten wir eher mit und versuchten Anschluss zu halten. Unser Glück war, dass wir es gegen eine sehr junge Mannschaft zu tun hatten, die nicht konstant ihren Level halten konnte. Aufgrund dieser „Tiefs“ erspielten wir uns einen kleinen Vorsprung heraus und hielten diesen dann bis zum Ende. Wir gewannen den Satz mit 25:21.

Im zweiten Satz ein ähnliches Spiel. Wir lagen in der Anfangsphase fünf Punkte zurück. Die Jungs von Kriftel kratzten alles raus und waren sehr flink auf den Beinen. Aber auch hier war es die Erfahrung, die sich am Ende durchsetzte, vielleicht auch die bessere Nervenstärke. Wir gewannen den zweiten Satz mit 25:22.

Im dritten Satz konnten wir ansatzweise zeigen, was wir drauf haben. Wobei hier auch noch viel Luft nach oben ist. Jedenfalls gingen wir von Anfang an in Führung und bauten diese aus. Dieses Punktepolster war dann gut für das Selbstvertrauen. Bei Kriftel lief nicht mehr viel zusammen. Angriffe, die zuvor noch versenkt wurden, landeten diesmal im Block. Den dritten Satz gewannen wir völlig verdient mit 25:13.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass wir nicht gut gespielt haben, aber auch solche Spiele gewinnen wir. Drei Punkte im Sack – später fragt keiner mehr danach, ob sie verdient oder nicht verdient waren. Unser nächstes Spiel ist gegen BSC Offenbach. Auch wenn dieses Spiel bei Betrachtung der Tabellenkonstellation eindeutig erscheint, sollten wir von Anfang an den Gegner nicht unterschätzen. Wir haben uns also vorgenommen: Gas geben und drei Punkte holen.

 

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.