Volleyball - Mixed - Saisonrückblick und allgemeiner Ausblick

Die beiden Mixed-Gruppen der Hobbies und Somamis hatten bis zur Hallenschließung regen Zulauf und viel Spaß beim Training. Beide Gruppen haben erfolgreich beim Latenight-Turnier kurz vor Weihnachten teilgenommen, die Somamis konnten gar den Titel in ihrer Klasse gewinnen. Die Somamis haben am 13.03. als letztes Nauroder-Team ein abschließendes Training genossen und im Anschluss die „Kellerskopfhalle zugesperrt". Die Mixed-Teams leiden auch unter der Corona-Auszeit, da hier auch die Geselligkeit groß geschrieben wird.

Alle warten nun darauf, dass es endlich wieder losgeht und dass der innere Zusammenhalt für ein Fortbestehen dieser Trainingsgruppen sorgt. Spannende Fragen stehen an: wann und wie darf man trainieren, wann und wie beginnt die nächste Spielzeit? Alle aktiven Teams hoffen natürlich, dass es überhaupt eine Saison 2020/21 geben wird. Der Hessische Volleyballverband hat vier mögliche Szenarien in den Raum gestellt:

* ⇒    Szenario A: ganz normaler Saisonstart
* ⇒    Szenario B: Saisonstart nach den Herbstferien
* ⇒    Szenario C: Saisonstart im Januar = halbe Saison
* ⇒    Szenario D: Spielverkehr in Turnierform

Hier kann man schon erkennen, es stehen sicher auch weiterhin Überraschungen an, die die Variabilität und Spontanität der Mannschaften auf einen harten Prüfstein stellen werden. Aber wir Volleyballerinnen und Volleyballer stehen zusammen und schauen gemeinsam positiv in die Zukunft.

 


Drucken   E-Mail