Volleyball - Damen 1 verlieren erstes Auswärtsspiel

(Bericht: Eva Schwab, Fotos: Jens Meyer)

Gegen die zweite Mannschaft des TV Waldgirmes war am Wochenende nicht viel zu holen. Im ersten Satz starteten die Volleyballmädels aus Naurod stark und gingen schnell in Führung. Diagonalangreiferin Michelle hatte ein gutes Auge und konnte mit platziertem Angriffen immer wieder punkten. Doch setzten die Gastgeberinnen nach einem Spielstand von 6:3 den Annahmeriegel von Naurod rund um Libera Marianne stark unter Druck und konnten sogar einen Punkt in Führung gehen. Die Damen aus Waldgirmes fanden nun immer besser ins Spiel und auch die Auszeiten von Coach Oli, bei 7:11 und 10:17, konnten dem Satz keinen neuen Schwung geben. So ging er mit 18:25 an die Gastgeberinnen.

Zu Beginn des zweiten Satzes zeigten sich die Wiesbadenerinnen unbeeindruckt ...

 

... und zogen ihr Spiel souverän auf. So zwangen sie den Gegner beim Punktestand von 8:3 zu einer frühen Auszeit. Besonders die Angriffe über die Außenposition von Caddy zeigten große Wirkung. Zudem konnten am Netz einige Drückduelle gewonnen werden. Abstimmungsschwierigkeiten im Zuspiel und Angriff sorgten dafür, dass auch in der Mitte des zweiten Satzes nicht an die gute Leistung vom Satzbeginn angeknüpft werden konnte. Der Coach reagierte mit einem Doppelwechsel auf der Zuspiel- und Diagonalposition. Doch die stark spielenden Damen aus Waldgirmes ließen sich den Satz nicht mehr nehmen und gewannen schließlich mit 15:25.

Auch im dritten Satz gelang es den Volleyballmädels aus Naurod zu Beginn in Führung zu gehen. Doch beim Spielstand von 12:12 wendete sich das Blatt erneut. Die sonst solide Annahme geriet ins Wanken und auch die anderen Elemente, insbesondere der Aufschlag, sollten nicht mehr so recht glücken. Erneut musste man sich mit 15:25 geschlagen geben.

Wir gratulieren den stark spielenden Damen aus Waldgirmes und freuen uns auf das Rückspiel vor heimischer Kulisse!

TG Naurod: Janina Hecht und Anna Kreusel (Zuspiel), Michèle Roux und Francesca Lo Sardo (Diagonal), Marianne Falasch und Eva Schwab (Libero). Caddy Wolf und Romy Reinl (Außenangriff), Vanessa Rudolph und Vanessa Wilhelmi (Mittelangriff), Janina Ungeheuer (Universal).

Coaches: Oliver Pelkner und Katja Freund

TG Naurod – VfL Marburg

(18:25, 15:25, 15:25)


Drucken   E-Mail