Volleyball Termine  

23.Mär @ 15:00 - 19:30
Herren 2 - TG Winkel (Auswärtsspiel)
23.Mär @ 19:00 - 23:00
TG Groß-Karben - Damen 1
23.Mär @ 20:00 - 23:00
Herren 1 - VC Ober-Roden
24.Mär @ 10:00 - 16:00
TG Zeilsheim - Damen 2 - Eintr. Wiesbaden 3
04.Apr @ 19:30 - 21:00
Trainermeeting Volleyball Herren
05.Apr @ 19:30 - 21:00
Trainermeeting Volleyball Damen
   

TG Naurod - Orplid Darmstadt  3:0 (25:22, 25:14, 25:21)


Aus dem vollen Nauroder Kader hat sich in der finalen Saisonphase mit Ach und Krach eine
spielfähige Mannschaft am Spieltag eingefunden. Neben den Langzeitverletzten Basti Gurlt
(Kreuzband) und Tim Bommas (Schulter) befand sich Zuspieler David Lau auf den sonnigen Kanaren
und Diagonalangreifer Fabian Pilz im schwülwarmen Thailand. Nach dem Abgang von Alberto Carli
(Ciao ragazzo) und der noch nicht vorliegenden Spielberechtigung für Andreas Schneider hat es Tom
Bez noch für eine gute Idee gehalten, sich den Finger anzubrechen und schienen zu lassen. Macht
damit 8 inkl. Libero aus 15 - alle Erkälteten aufs Feld, kaum Wechselmöglichkeiten. Genug vom
Nauroder Leid, auch bei den Jungs aus Orplid sah es kaum besser aus… Angereist mit 7 Spielern
inklusive Jugendspieler Cedric Kopp hatte das Team ein anderes Gesicht, als es aus dem Hinspiel
(0:3 für Naurod) bekannt war.
Mit dem gewohnt brachialen Einschlagen der Nauroder Jungs fanden sich rund 40
volleyballbegeisterte Fans zum Spiel ein. Naurod fand relativ gut in die Partie und ohne größeren
Aufwand stand auf der Anzeigetafel schnell ein komfortables 10:3, Auszeit Orplid. Wer schon das ein
oder andere Nauroder Spiel gesehen hat weiß, dass kein Vorsprung hoch genug ist um nicht noch
verspielt zu werden. In einem weiter nicht mit spielerischen Hochgenüssen gespickten Satz machten
beide Seiten viele Fehler und Naurod rettete letztlich einen 3 Punkte Vorsprung über das Ziel.
Zuspieler und Kapitän Michael Wolf, der einige Arbeitskollegen zum Anfeuern mitgebracht hatte
(dziękuję serdecznie!), war wie üblich nicht zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft. Mit einem Wechsel
im Mittelblock (Sebastian Ludwig für Lars Dittmann) begann Satz zwei, bei dem es ebenfalls relativ
schnell 9:3 Stand. Zum Glück hat Orplid keine Auszeit genommen, so dass Naurod nicht die
Möglichkeit gegeben wurde nachlässig zu werden. Das Spiel wurde auf Nauroder Seite marginal
besser und das reichte, um Orplid stets auf Distanz zu halten. Das Nauroder Spiel erreichte jedoch in
keinem Spielelement das gewohnte Niveau. Der sonst starke Vertretungs-Libero Lennart Schmitt-
Gehrke leistete sich Ungenauigkeiten, Sven Kahlsdorf und Ale Sciarra über Außen und Felix
Wagenknecht auf Diagonal konnten nur einzelne Akzente setzen und auch der Mittelblock um Lars
Platacis kam nicht wirklich auf Temperatur. Wie eingangs erwähnt hatte man Glück, dass sich an
diesem Spieltag kein stärkerer Gegner in der Kellerskopfhalle eingefunden hatte – Satz zwei ging
25:14 an Naurod.
In Satz drei begegneten sich beide Teams lange auf (niedriger) Augenhöhe. Bis zur Satzmitte war
tendenziell Orplid hauchdünn in Front, danach gingen bis zur Crunch-Time Naurod knapp in Führung.
Eine kleine Angabenserie von Felix Wagenknecht schaffte in Verbindung mit der schwachen
Annahme von Orplid das letztlich verdiente 25:21, Drei-Satz-Sieg!
Die Mannschaft bedankt sich bei allen Helfern und Zuschauern. Am letzten Heimspieltag der Saison
(23.03.2019) kommt mit dem VC Ober-Roden ein Gegner, der vor der Saison durchaus oben in der Tabelle zu
erwarten war. Für Naurod geht es hierbei darum den tollen dritten Platz in der Oberliga zu sichern und
gegebenenfalls, bei einem Ausrutscher der TG Hanau, noch etwas nach vorne zu schielen. Das
Anklopfen an die Regionalliga ist auch in Wiesbaden nicht unbemerkt geblieben: Oberbürgermeister
Sven Gerich plant, abhängig von der Dauer des Spiels des VC Wiesbaden, in Naurod vorbei zu
schauen und das Team wie einst beim Aufstieg in die Landesliga zu unterstützen. Eine super
Gelegenheit für das Team um Danke zu sagen – für ausreichend Essen und Trinken wird gesorgt
sein.

Die nächsten Spiele:

16.03.2019: Letztes Auswärtsspiel gegen USC Gießen, (Anpfiff 20 Uhr)

23.03.2019: Letztes Heimspiel gegen VC Ober-Roden (Anpfiff 20 Uhr)

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.