Tischtennis: A1-Schüler im Hessenpokal chancenlos, in der Liga-Rückrunde bisher makellos

Am Freitag Abend mussten die von Andreas Hansetz betreuten A1-Schüler im Achtelfinale des Hessenpokals beim TTC Königstein antreten. Diese spielen in der Hessenliga und somit eine Etage höher als unsere Jungs. Was man dann auch deutlich im Spielverlauf sah: nach nur 45 Minuten war das Achtelfinale bereits beendet, die TGN hatte der Qualität der Königsteiner wenig entgegenzusetzen und alle drei Einzel sowie das Doppel gingen mit 0:3 verloren. Eine deftige Niederlage, die aber von allen 4 Spielern gut verarbeitet wurde, was sich bereits am folgenden Tag im Verbandsligaspiel gegen Darmstadt 98 zeigte.

Die Stammformation ging an die Tische und spielte in üblicher Kombination zunächst die Doppelpartien:

Quentin und Linus traten gegen das formal schwächere Darmstädter Doppel an und gewannen  mit 3:1 (11:6, 11:6, 9:11, 11:7); Pascal und Leander mussten gegen das stärkere Doppel über 5 Sätze gehen, gewannen aber letzlich verdient im Entscheidungssatz (11:6, 12:14, 11:9, 9:11,  11:6). Beide bleiben damit weiterhin an Position eins der Doppel-Rangliste der Liga.

In den folgenden Einzeln erspielte sich zunächst Quentin einen sicheren 3:1-Sieg gegen die Darmstädter Nummer zwei (11:9, 11:5, 10:13, 11:3) während es Linus spannend machte und erst im 5. Satz die Oberhand behielt (11:6, 14:12, 8:11, 8:11, 11:8). Im unteren Paarkreuz gewannen sowohl Pascal mit 3:0 (11:6, 11:6, 11:9) als auch Leander mit 3:1 (11:5, 11:7, 8:11, 11:7) ihre Partien deutlich. Damit stand am Ende ein 6:0 für die TGN auf dem Spielberichtsbogen.

Die A1-Schüler belegen somit weiterhin Platz zwei der Verbandsliga Süd/West! Es folgt eine 3-wöchige Spielpause, bis am 7.3. mit dem TTC OE Bad Homburg eine Mannschaft aus dem Mittelfeld der Liga zu Gast ist. 

 


Drucken   E-Mail