Volleyball Termine  

24.Aug @ 13:00 - 20:00
Damen 1 - Vorbereitungsturnier
31.Aug @ 10:30 - 19:00
Damen 1 - Vorbereitungsturnier - HÖ 9.30
08.Sep @ 10:00 - 19:00
Damen 1 - Vorbereitungsturnier - HÖ 9 Uhr
21.Sep @ 20:00 - 23:00
Damen 1 - VfL Marburg - HÖ 18:30
17.Nov @ 16:00 - 19:00
Damen 1 - TG Rüsselsheim
30.Nov @ 20:00 - 23:00
Damen 1 - USC Gießen
   

„Wie ein Phönix aus der Asche“

Nach den knappen Siegen vom vergangenen Wochenende, wollten wir unbedingt noch eine Schippe drauf legen. Endlich sollte nach langer Durststrecke wieder ein Dreier her. Da die Kellerskopfhalle belegt war, mussten wir diesmal nach Auringen in die Mehrzweckhalle ausweichen. Für einige von uns war es ein echtes Heimspiel. Allerdings gab es einige kleine Probleme, die zuvor gemeistert werden mussten. Zunächst schleppten wir alle Volleyball-Utensilien von A nach B. Danach hat es gefühlt eine halbe Stunde gedauert, bis die Tür aufgeschlossen wurde. Als dann die Musikanlage inkl. Riesenmischpult von DJ Sepp eingeschaltet wurde und die Hochtöner die Halle fürchterlich beschallten, beschlossen wir dann kurzfristig auf unsere mobile Musikanlage von DJ Icke zu wechseln.

das Spiel. Bis auf eine kleine Gehirnerschütterung von Lars, der beim Einschlagen anstatt Boden/Decke, leider Boden/Gesicht geschlagen hatte, gab es keine weiteren Komplikationen. wink

Das erste Spiel war gegen TV Bommersheim II, die sich im Mittelfeld der Tabelle befanden. Von Anfang an machten wir mit unseren Angaben ordentlich Druck und zwangen den Gegner zu Fehlern. Da auch die Technik-Polizei auf der Seite der Bommersheimer öfters eingreifen musste, spielte uns in die Karten. Wir gewannen den ersten Satz mit 25:15. Der zweite Satz war dann nicht mehr so eindeutig. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt. Letztendlich konnten wir diesen knapp mit 25:23 für uns entscheiden. Wer jetzt gedacht hätte, dass Ding ist entschieden, der sah sich getäuscht. TV Bommersheim II kämpfte bis zum Schluss; wir allerdings auch! Wir gewannen den dritten Satz mit 25:22. Juhu, der erste Dreier ist da.

Im zweiten Spiel hatten wir es mit der FTG Frankfurt zu tun. Der Favorit war eindeutig FTG Frankfurt, da sie zu diesem Zeitpunkt auf Platz 1 in der Landesliga Süd standen.

Da wir bereits eingespielt waren, konnten wir uns im ersten Satz ein kleines Punktepolster erspielen. Die FTG kam allerdings mit der Zeit immer besser ins Spiel und Mitte des Satzes war alles wieder ausgeglichen. Jeder Punkt war hart umkämpft und keine der beide Mannschaften konnte sich wirklich absetzen. Zum Ende des Satzes bewiesen wir die stärkeren Nerven und konnten den Satz knapp mit 27:25 für uns entscheiden.

Ein Satz gewonnen gegen den Favoriten; das steigert das Selbstvertrauen. Mit viel Schwung gingen wir in den zweiten Satz. Besonders hervor zu heben war die sehr gute Defensivleistung; sowohl im Block als auch von der Abwehr. Wir konnten immer wieder selbst aufbauen und angreifen. Der zweite Satz ging mit 25:19 an uns.

Wer hätte das gedacht? Bereits zwei Sätze gewonnen, d.h. ein Punkt haben wir schon mal sicher. Aber wir wollten mehr. Wir erzielten wirklich viele Blockpunkte und die Abwehr kratzte so einige Bälle aus dem Feld. Auch der Wechsel vom Zuspieler bei der FTG und Auszeiten brachten nicht viel. Wir spielten uns in einen Rausch. Hochverdient gewannen wir den dritten Satz mit 25:20. Die Freude war riesengroß. Endlich ein Sieg gegen eine Mannschaft, die vor uns stand.

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.