Volleyball Termine  

04.Apr @ 19:30 - 21:00
Trainermeeting Volleyball Herren
05.Apr @ 19:30 - 21:00
Trainermeeting Volleyball Damen
13.Apr @ 11:00 - 14:00
Beachfeldreiningung
13.Apr @ 14:00 - 16:00
Abteilungsversammlung Volleyball
15.Jun @ 10:00 - 17:00
Hobbyturnier
15.Jun @ 17:00 - 23:45
Abteilungsfeier Volleyball
   

Wer kämpft, der wird auch belohnt...

Am 3. Spieltag waren die Herren 1 zu Gast in Selters beim VC Goldener Grund. Auch wenn die bisherige Bilanz beim VC Goldener Grund nicht so gut aussah, wussten die Herren 1, dass dies kein Spaziergang wird.

Wir waren zwar hoch motiviert, trotzdem fing der 1. Satz ziemlich lahm an. Mit unter kam es mir so vor, dass ein wilder Hühnerhaufen versuchte Volleyball zu spielen. Wir konnten zwar mithalten, schafften es aber nicht, das eigene Spiel dem Gegner aufzudrücken. Umgekehrt gelang es dem Gegner sehr gut. Ohne größere Gegenwehr holte sich VC Goldener Grund den 1. Satz.

 

Im 2. Satz sah das ganze nicht wirklich besser aus. Der Gegner spielte seinen Stiefel runter und wir hatten Mühe uns zu organisieren. Es gab zwar die ein oder andere gute Szene, doch leider schafften wir es nicht, die Anspannung zu halten, um eine Serie an Punkten zu machen. Auch diesen Satz holte sich der VC Goldener Grund.

Nun gab es auf der TGN Seite deutliche Worte. Die bisherige Kampfverweigerung musste unbedingt unterbunden werden, wenn wir noch zwei Punkte nach Hause holen wollten.

Im 3. Satz lief es nun langsam etwas besser. Die Herren 1 entdeckten wieder die Bewegung für sich und gaben nun auch mehr Gas im Angriff. Auch wenn es sich keiner mehr vorstellen konnte, gewannen die Herren 1 nun den 3. Satz und das Spiel konnte weitergehen.

Im 4. Satz wurde wieder um jeden Ball gekämpft. Der VC Goldener Grund wollte den Tie-Break unbedingt verhindern und die TGN versuchte alles, um in den Entscheidungssatz zu gelangen. In einem knappen Punkterennen konnte sich die TGN knapp durchsetzen und holte sich den 4. Satz.

Jetzt hieß es 2:2 und der Spieltagsieg musste in einem 5. Satz entschieden werden. Beide Teams waren angespannt und nun würde wohl der gewinnen, der noch stärkere mentale und konditionelle Reserven hatte.
Die TGN setzte sich mit einem kleinen Punktevorsprung ab. Zwar konnte der Gegner immer wieder aufholen, aber die nun stark kämpfende TGN konnte viele Angriffe abwehren, bis wir den entscheidenden Punkt holten.

SIEG, zwar ein hartes Stück Arbeit, aber SIEG!
Jetzt können wir nur hoffen, dass die TGN endlich aufgewacht ist und wieder ihren Volleyball spielt und nicht nur mitspielt.

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.