Volleyball - Damen 3 - Fazit nach dem Ende einer zwar kuriosen, aber erfolgreichen Saison

Nach dem turbulenten letzten Spiel im Jahr 2019 und den Sieg über VCW 8 konnte der Trend im Jahr 2020 weitergeführt werden. Gegen den Tabellenzweiten aus Bleidenstadt konnte im ersten Spiel des Jahres kein Sieg eingefahren werden. Der Knoten platze jedoch beim „Auswärts-Heimspiel“ in der Halle der Albrecht-Dürer-Schule. Man bezwang sowohl Idstein 3 als auch die Neunte Mannschaft des VCW’s mit 3 zu 1 Sätzen.

Im entscheidenden Spiel um Platz 5 in der Tabelle traf man auf den direkten Verfolger aus Kriftel. In einem umkämpften Spiel konnten sich die Krifteler durchsetzen und mit 3 zu 0 die Niederlage im Hinspiel wettmachen.

Im vorletzten Spiel der Saison konnte man beim Nachbarn Idstein nochmal einen Achtungserfolg setzen. Gegen die Tabellenführer hatten bisher nur zwei Mannschaften einen Satzgewinn erreichen können: die Zweitplatzierten Bleidenstädter und die TG aus Naurod. So begann auch dieses Spiel hochklassig und der erste Satz war der beste Satz der Nauroder Mannschaft in dieser Saison. Idstein wirkte nahezu sprachlos von der unerwarteten Gegenwehr der Nauroderinnen und verlor den ersten Satz vor heimisches Publikum. Durch eine deutliche Ansprache der Idsteiner Trainerin ging es auch in den nächsten 3 Sätzen heiß her, jedoch konnten wir an die Leistung des ersten Satzes nicht wieder anknüpfen und verloren das Spiel mit 3 zu 1 Sätzen.

Eigentlich sollte jetzt noch der Bericht zum letzten Spieltag in Elz folgen, jedoch kam es wegen der aktuellen Entwicklungen nicht mehr zu diesem Spieltag. Somit beendeten wir die Saison auf einem 5. Platz, der jedoch durch die vom Verband auserkorene Lösung zur Beendigung der Saison, noch zu einem 6. Platz wurde. „Das ist ein super Ergebnis für unsere junge Mannschaft“, erklärt Coach Pelkner. Auch Co-Coach Weihrauch zeigt sich zufrieden über die Leistung seiner Schützlinge: „Die Mädels können richtig stolz auf ihre Leistungen sein. Jetzt heißt es, sich weiterzuentwickeln und bald wieder anzugreifen“.

In der zweiten Saisonhälfte spielten: Alicia, Angi, Antonia, Audrey, Beverly, Chiara, Emma, Franzi, Hannah, Jessy, Joya, Liv, Marlene, Mieke, Nele, Svenja und Vivian.


Drucken   E-Mail