Volleyball Termine  

23.Mär @ 15:00 - 19:30
Herren 2 - TG Winkel (Auswärtsspiel)
23.Mär @ 19:00 - 23:00
TG Groß-Karben - Damen 1
23.Mär @ 20:00 - 23:00
Herren 1 - VC Ober-Roden
24.Mär @ 10:00 - 16:00
TG Zeilsheim - Damen 2 - Eintr. Wiesbaden 3
04.Apr @ 19:30 - 21:00
Trainermeeting Volleyball Herren
05.Apr @ 19:30 - 21:00
Trainermeeting Volleyball Damen
   

TV Salmünster - TG Naurod 0:3 (21:25, 21:25, 15:25)

 

Anders, als von Teilen der Mannschaft erwartet, liegt Bad Soden-Salmünster nicht zwischen Kelkheim und Schwalbach am Taunus, sondern am Fuße des Spessarts. Und in dieses Idyll verschlug es die Herren 1 der TG Naurod-Volleyballer am Samstag Abend, zum Auswärtsspiel gegen den TV Salmunster. Los ging es mit personeller Minimalbesetzung, und einigen Fragezeichen im Gepäck.

So war zum Beispiel nicht ganz klar, wie belastbar Fabi Pilz nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder sein konnte. In Salmünster angekommen, musste man schnell feststellen, dass die dortige Halle, nicht wie zu Hause, von planungsschwachen Karnevalisten, sondern von der eigenen Nachwuchsmannschaft blockiert war.

Viel mehr noch, sorgten dort doch die ansässigen Faschingsjecken fur den gewissen Glitzer in der Halle. Satz eins verlief gegen den aktuellen Tabellenvorletzten, dank einer konzentrierten Leistung in allen Mannschaftsteilen, unaufgeregt und erfolgreich. 1:0 für Naurod.

 

Die hessische Mundart kennt das Wort Gefuddel. Und wüsste man es nicht besser, könnte man glauben, dass der Er finder dieses Wortes treuer Zuschauer der Nauroder Volleyballherren wäre. Denn kaum ein Wort ist mehr Synonym für die zeitweilige Spielweise der Herren 1 am Anfang des zweiten Satzes, die einen Rückstand von bis zu drei Punkten nach sich zog.

Durch viele Fehler des Gegners kam man Mitte des Satzes wieder ran, ohne das Gefuddel vollends aufzugeben. Erst am Ende besann man sich wieder auf strukturierten Volleyball, und konnte damit auch Durchgang zwei für sich entscheiden. Satz drei begann wieder konzentriert, sodass man von Anfang an Druck auf den Gegner machen konnte, dessen Gegenwehr und Konzentration mit Fortschreiten des Satzes immer geringer wurde.

Nicht so bei den Naurodern, die sich nicht mal von den einheimischen Fans, die, durch das Angleichen ihrer Promillezahl an den steigenden Spielstand, in ihrem Ton stark zu-, und im Niveau stark abnahmen, aus der Ruhe bringen ließen. So hieß es am Ende, dank einer mehrheitlich konzentrierten Leistung , verdient 3:0 fÜr die TG Naurod. Mit diesem Sieg konnte man Platz drei in der Tabelle festigen. Nach einer Woche verdienter Pause, geht es dann am 9.März mit einem Heimspiel gegen Orplid Darmstadt weiter.

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.