Volleyball Termine  

15.Dez @ 20:00 - 23:00
Herren 1 - TG Hanau
16.Dez @ 16:00 - 19:00
Damen 1 - Vfl Marburg
22.Dez @ 15:00 - 23:30
Naurod vOlley Latenight Mixed
19.Jan @ 15:00 - 21:00
Eintr. Wiesbaden 3 - TV Idstein 2 - Damen 2
19.Jan @ 20:00 - 23:00
Damen 1 - FSV Bergshausen
20.Jan @ 14:00 - 18:00
TV Biedenkopf - Herren 1
   

Orplid Darmstadt - TG Naurod 0:3 (22:25, 17:25, 22:25)

 

 

Für den 7. Spieltag mussten die Herren 1 der TG Naurod am vergangenen Samstag nach Darmstadt reisen. Mit Orplid wartete ein Gegner aus der gleichen Tabellenregion des letzten Jahres. Das Personalkarussell der TGN ist sich weiter munter am drehen – für diesen Spieltag sind jedoch relativ viele Spieler zugestiegen. Neben den üblichen Verdächtigen war Ale nach Verletzung von Hand und Schulter, David nach berufsbedingter Abwesenheit, Albi nach Urlaub und Sepp nach Krankheit (aber mit Verletzung an Schulter) wieder mit an Bord. 12 Mann hatte Coach Seel lange nicht mehr auf dem Spielberichtsbogen gesehen.

 

Das Spiel begann für die TGN nicht gut und im ersten Satz lief man größtenteils einem Rückstand hinterher. Orplid hatte gefühlt auch keinen Sahnetag erwischt doch das Spiel der TGN war zu fehlerbehaftet. Michi konnte nach teils druckvollen Aufgaben wenig über die Mitte spielen und so hatten unsere Außen und Fabi auf der Diagonalen viel zu tun. Nachdem der erneut solide Libero Lenny, Sven gesagt hatte wo er zu stehen hat und Tom seine Auszeiten zum nachjustieren nutzte trat leichte Besserung ein und Satz 1 konnte am Ende doch noch 22:25 gewonnen werden.

 

In den Sätzen zwei und drei konnte sich die TGN steigern. Es war zwar absolut keine Glanzleistung aber es war genug, um Orplid stets ein paar Punkte voraus zu sein. Sven und Fabi kamen kontinuierlich zu Punkten und durch die ein oder andere Aufschlagserie, weniger Eigenfehler als zu Beginn oder funktionierendes Block-Abwehr Spiel konnte Orplid der Zahn gezogen werden. Satz 2 ging zu 17 und Satz 3 wieder zu 22 an die Jungs aus Naurod.

 

Das eigentliche Highlight kam jedoch nach dem Spiel. Zuerst sind hier die Umkleiden bzw. die Bäder der Sporthalle zu nennen, die durch die Anordnung der Duschen in der Mitte des Raumes der TGN das Tanzen einer Polonaise ermöglichten. Bei feucht fröhlicher Stimmung konnte der Sieg mit dem ein oder anderen Gassenhauer aus der Discobox begossen werden. Danach ging es zusammen Essen in den nahe gelegenen Fohlenhof, ausgesucht vom Dittman höchstpersönlich. Bei leckeren Schnitzeln und ein paar Kaltgetränken ließ man das Spiel Revue passieren und man musste sich die Augen reiben, als Neu-Hundebesitzer und Libero a.D. Tim Bommas als Überraschungsgast nach fantastischer Schiedsrichterleistung im Parallelspiel DSW Darmstadt gegen Kritfel 2 noch zur Mannschaft gestoßen ist.

 

Alles in Allem also ein Spieltag, an dem es spielerisch noch viel Luft nach oben gibt, der aber sonst wirklich nur schwer zu toppen ist. Am kommenden Heimspieltag, direkt am nächsten Samstag (24.11., 20 Uhr, Kellerskopfhalle Naurod), wartet der USC Gießen auf die TGN. Die Jungs aus Gießen sind etwas holprig in die aktuelle Saison gekommen, doch in der Vergangenheit zog die TGN im direkten Vergleich meist den kürzeren. Spannung ist also garantiert…

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.