Tischtennis Nachwuchs - Naurod setzt sich im Kreispokal gleich zweimal gegen Kostheim durch

Sowohl die J 13 KL als auch die J 15 KL konnten sich am vergangenen Freitag jeweils gegen den TV 1877 Kostheim im Kreispokal behaupten.

Aber der Reihe nach:

Leonard Maurer, Hannes Weiss und Philipp Hoch traten heute für die J 13 im Kreispokal -Viertelfinale gegen die bisher ungeschlagene Mannschaft vom TV 1877 Kostheim an.

Leonard und Philipp konnten jeweils in ihrem ersten Einzel mit 3:1 überzeugen. Im zweiten Spiel konnte sich Philipp mit einem klaren 3:0 gegen seinen Gegner durchsetzen, Leonard machte es etwas spannender, holte aber den Punkt für die Nauroder dann im fünften Satz.

Hannes, unser jüngster Spieler, konnte in seinen ersten beiden offiziellen Spielen einen Satzgewinn verbuchen sowie Spielpraxis und -erfahrung sammeln, was einen tollen Einstand in den Spielbetrieb darstellt. Endstand 4:2 für die TG Naurod Jungen 13 KL.

Bei den J15 KL kam es zur gleichen Paarung im Kreispokal-Viertelfinale - TG Naurod vs. TV 1877 Kostheim.

Peter Buchwaldt, Ben Mauer und Luca Neugebauer vertraten die Nauroder und konnten in der ersten Runde direkt ein 3:0 herausspielen, in dem sie ihre Spiele souverän gewannen und insgesamt nur einen Satz abgaben.

In der zweiten Runde konnte nur Ben gegen seinen starken Kostheimer Gegner nichts ausrichten. Peter und Luca holten auch hier je einen Punkt für die TG Naurod, so dass es am Ende 5:1 stand.

So erreichen beide Mannschaften die Kreispokalendrunde am 12.12.2020, die von der TG Naurod ausgerichtet werden wird. 


Drucken   E-Mail