Tischtennis: A1-Schüler hervorragender Dritter am Ende der Verbandsliga-Hinrunde!

Am letzten Spieltag der Verbandsliga-Hinrunde war die Mannschaft des TUS Dehrn zu Gast. Der genesene Quentin Molitor war wieder mit von der Partie, so dass Trainer Andreas Hansetz auf seine gewohnte Stammformation vertrauen konnte: Im vorderen Paarkreuz Quentin Molitor und Linus Klode, im hinteren Pascal Schmidt und Leander Molitor. 

Das Doppel Quentin/Linus musste zunächst den ersten Satz 9:11 abgeben, konnte dann aber die folgenden Sätzen für sich entscheiden (11:9, 12:10, 11:7). Bei Pascal und Leander lief es von Beginn an rund und sie konnten klar mit 3:0 (11:8, 11:3, 11:7) gewinnen.

Die beiden sind prima aufeinander eingestellt und führen mit einer 7:2-Bilanz am Ende der Hinrunde die Doppel-Rangliste der Verbandsliga Süd/West an!

So ging es mit einer 2:0-Führung in die Einzelpartien. Hier gewann zunächst der gut aufgelegte Quentin ganz klar gegen die Dehrner Nummer 2 (11:3, 11:7, 11:3), während Linus nach einem engen Match (11:4, 10:12, 5:11, 11:8, 6:11) der gegnerischen Nummer 1 zum Sieg gratulieren musste. Es folgten die beiden Einzel des hinteren Paarkreuzes: Pascal gab zunächst den ersten Satz mit 11:13 ab, beeindruckt durch eine von außen eingeleitete hitzige Diskussion wegen einer Schiedsrichterentscheidung; er fand danach aber wieder zu seinem Spiel und siegte letztlich deutlich 3:1 (11:13, 11:7, 11:2, 11:6). Parallel konnte auch Leander sein Match mit 3:0 (11:7, 11:7, 12:10) für sich entscheiden. So stand es bereits 5:1 und es war schließlich Quentin vorbehalten, mit seinem Sieg gegen die Dehrner Nummer 1 (11:7, 11:8, 4:11, 11:9) den 6:1-Endstand herzustellen.

So belegt die Mannschaft, letztes Jahr Meister der Bezirksliga, am Ende der Hinrunde einen hervorragenden 3. Platz in der Verbandsliga Süd/West! Trainer Andreas Hansetz lobte nach der Partie die Spieler für diese so nicht erwartete Hinrunde mit diesem hervorragenden Zwischenergebnis! Mit Quentin und Linus spielen 2 B-Schüler in der älteren Klasse, beide trainieren auch im Bezirksleistungszentrum des hessischen TT-Verbandes, und haben in dieser zweithöchsten hessischen Spielklasse eine tolle Leistung abgeliefert. Auch Pascal und Leander haben im hinteren Paarkreuz eine hervorragende Hinrunde gespielt und finden sich mit einer 7:2 Bilanz auf Platz 3 und 5 der Top-Bilanzen! Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung, die für die Rückrunde, die am 24.1.20 mit dem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Bad Schwalbach beginnt, positive Erwartungen weckt für die weitere Saison. An dieser Stelle auch ein riesiges Dankeschön an den unglaublich engagierten Trainer der Mannschaft! Andreas Hansetz begleitete diese bei allen 9 Spielen der Hinrunde (und darüber hinaus bei diversen Turnieren) und hat einen großen Anteil am Erfolg dieses Teams!


Drucken   E-Mail