Volleyball Termine  

19.Jan @ 15:00 - 21:00
Eintr. Wiesbaden 3 - TV Idstein 2 - Damen 2
19.Jan @ 20:00 - 23:00
Damen 1 - FSV Bergshausen
20.Jan @ 14:00 - 18:00
TV Biedenkopf - Herren 1
26.Jan @ 20:00 - 23:00
Herren 1 - TUS Kriftel 2
27.Jan @ 13:00 - 14:00
SSC Bad Vilbel 2 - Damen 1
09.Feb @ 14:45 - 15:45
DSW Darmstadt - Herren 1
   

Am zweiten Spieltag hatten wir eine schwere Aufgabe vor uns. Wir traten gegen Hochheim an, gegen die wir in der vergangenen Saison 3:2 und 3:0 verloren hatten.

Diesmal hatten wir uns viel vorgenommen, denn wir wollten Hochheim endlich schlagen. Die erste Hiobsbotschaft ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Da die Wade von Matthias zwickte wollten wir kein Risiko eingehen und setzen einen starken Angreifer als starken Libero ein.

Anpfiff – 19 Minuten – Abpfiff – Ernüchterung. Der erste Satz war ein Totalausfall. Was war nur bei uns los? Die Annahme, das Zuspiel und der Angriff – es funktionierte nichts. Völlig verdient verloren wir den ersten Satz mit 25 zu 13. Sollte sich eine Niederlage, wie in der vergangenen Saison abzeichnen?

Eine kurze Standpauke vom Kapitän half anscheinend.

Der zweite Satz verlief genau nach unserem Geschmack. Es war die Auferstehung nach dem Debakel im ersten Satz. Endlich war Kampfgeist zu spüren und Stimmung kam auf. Von Beginn an machten wir Druck und lagen immer drei bis vier Punkte vorne. Eine Aufschlagsserie von Peter zum Schluss machte den Sieg perfekt. Wir gewannen den zweiten Satz mit 25 zu 18.

Der dritte Satz war, dass kann an dieser Stelle schon jetzt erwähnt werden, der wichtigste Satz im ganzen Spiel. Hochheim sah beim Spielstand von 17 zu 10 wie der sichere Sieger aus. Doch wer jetzt gedacht hätte, dass wir den Satz abschenken, der hat sich getäuscht.

Erst jetzt zeigten wir, was wir tatsächlich für eine Leistung abrufen können. Wir kämpften uns Punkt für Punkt heran und nach einer sensationellen Aufschlagsserie von Andy Bechthold stand es auf einmal 22 zu 22. Ein Spiel auf Messers Schneide. Beim Spielstand von 24 zu 23 ein langer Ball auf Oli und der versenkt den Ball mit einem perfekten Angriffsschlag.

Der vierte Satz verlief Anfangs ähnlich wie der dritte Satz. Wir lagen frühzeitig mit 7 zu 2 hinten. Doch dann bewiesen wir wieder Moral und zeigten, was in uns steckt. Perfekte Angriffsschläge von Basti und Peter sowie der konsequente Block, der den Gegner keine Chance ließ, brachten uns auf die Siegerstrasse. Mit einer Aufschlagsserie von Oli in der Schlussphase und ein Angriffsschlag von Ronny gewannen wir den Satz mit 25 zu 20 und das Spiel mit 3 zu 1.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass wir uns mit dieser Moral und dem Kampfgeist vor keinem Gegner verstecken müssen. Wir freuen uns auf die nächsten Spiele.

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.