Tischtennis: A1 Schüler behaupten sich in der Verbandsliga

Unsere A1-Schüler Mannschaft stand im 3. Saisonspiel der SG Oberbiel gegenüber. Nachdem im ersten Saisonspiel gegen den TTC Bad Homburg ein klarer 6:1 Sieg eingefahren wurde, musste die Mannschaft vor 3 Wochen eine ebenso deutliche 1:6 Niederlage beim Meisterschaftsfavoriten TV Bad Schwalbach hinnehmen.

Beim Spiel gegen Oberbiel (einem Verein aus der Nähe von Wetzlar) ging die Mannschaft in gewohnter Aufstellung an den Tisch: im vorderen Paarkreuz Quentin Molitor und Linus Klode, im hinteren Pascal Schmidt und Leander Molitor. In den beiden Doppeln Quentin/Linus und Pascal/Leander wurde jeweils ein deutliches 3:0 eingefahren. In den beiden folgenden Einzeln konnte Quentin gegen die Oberbieler Nummer 2 ebenfalls deutlich mit 3:0 siegen; Linus dagegen verlor unglücklich im 5. Satz mit 12:14. Ein 3:1- Zwischenstand war erreicht. In den beiden folgenden Einzeln gewannen Pascal und Leander mit 3:0 und 3:1. In seinem zweiten Einzel lag Quentin gegen die starke Oberbieler Nummer 1 mit 1:2-Sätzen zurück und alles sah nach einer Niederlage aus. Nach einer Auszeit durch Trainer Andreas Hansetz stellte Quentin sein Spiel  aber entsprechend Anweisung um und plötzlich drehte das Spiel, so dass er am Ende mit 3:2 die Oberhand hatte. So hieß es verdient 6:1 für die TG Naurod.

So konnte im 3. Spiel der 2. Sieg verbucht werden. In den nächsten beiden Wochen stehen die schweren Auswärtsspiele bei Darmstadt 98 und dem TTC Königstein auf dem Programm, bevor am 2./3. November in Ehringshausen bei Gießen die Bezirkseinzelmeisterschaften stattfinden. Dort sind mit Quentin, Linus und Pascal 3 Spieler der Verbandsligamannschaft der TG Naurod vertreten, dazu kommen noch Lavina und Helena Lange in ihren Altersklassen der Mädchen sowie Lenny Bartosch. Man darf gespannt sein.

 


Drucken   E-Mail