Winterschlaf

Endlich war die Winterpause vorbei und die Herren 1 durften wieder beweisen, was sie nicht verlernt hatten, nämlich das Siegen. Dazu ging es diesmal nach Schwalbach, wo uns die Eichwalder Jungs hoch motiviert ein Schnippchen schlagen wollten. Wir waren mal wieder etwas knapp besetzt, aber da unser Leistungsgefälle eigentlich gar nicht vorhanden ist, konnte man damit ganz gut leben. 

Im ersten Satz zeigten wir den Eichwaldern erstmal, wer hier in der Halle der Chef  ist. Mit klaren Punkten, guten Blockaktionen und einer noch viel besseren Abwehr, gab es wenig was Eichwald hätte tun können, um eine Niederlage im 1. Satz zu verhindern.

Im 2. Satz sah das ganze schon ein wenig anders aus. Die TGN verfiel mal wieder in eine Art Winterschlaf. Die Konzentrationsfee hatte uns verlassen und mit einmal konnte sich Eichwald ein wenig beweisen. Die nachlassende TGN schenkte dem Gegner einige Punkte, die man sonst keinem schenkt. Zur Mitte des Satzes drehte die TGN noch mal auf und holte sich auch diesen Satz.

Der nun folgende 3. Satz war auf der TGN-Seite eigentlich nicht weiter nennenswert, denn es klappte wirklich garnix mehr. Annahme schlecht, Block schlecht, Angriff schlecht und Eichwald holte sich Punkt für Punkt. Als dann Eichwald dann einige Punkte in Führung lag, konnten wir uns aber noch mal hochrappeln und begannen nun um die Punkte zu kämpfen. In einem doch sehr heißen Duell, ging dann aber die TGN als Sieger aus dem Rennen und holte sich mit einem kleinen blauen Auge noch den 3-0 Sieg.

Mit nun 10 Siegen in Folge und somit ungeschlagen, konnte man wieder den ersten Platz sichern, aber unsere Verfolger schlafen nicht, an den nächsten beiden Spieltagen wird sich dann rausstellen, ob die Herren 1 zu Recht auf dem 1. Platz stehen.   

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.