Volleyball Termine  

27.Jan @ 16:00 - 20:00
TV Waldgirmes 2 - Herren 1
27.Jan @ 20:00 - 22:00
Damen 1 - FSV Bergshausen 1 (HÖ 19 uhr)
28.Jan @ 10:00 - 16:00
Damen 2 - VC Liederbach 2 - Eintracht Wiesbaden 2
28.Jan @ 11:00 - 17:00
TG Winkel - TV Idstein 2 - Herren 2
03.Feb @ 16:00 - 18:00
HVV-Auswahl - Damen 1 (2. Spiel - HÖ 14 Uhr)
03.Feb @ 20:00 - 22:00
Herren 1 - Orplid Darmstadt
   

War der Sieg in Marburg im November noch überraschend, so war der gestrige Sieg ungefährdet und bestätigt endgültig die Oberligafreife der Nauroder Damen. Trotz eines deutlichen Satzverlustes in Durchgang zwei konnte sich der Sieg gegen einen durchaus guten Gegner verdient erkämpft werden.

 

Einer Kinderfaschingsveranstaltung müssen die Damen der TG Naurod weichen. Das Heimspiel findet deshalb am Samstag, den 20.01.2018 um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Wiesbaden-Auringen statt. Auch hier sind Zuschauer natürlich herzlich Willkommen.

Zum Rückrundenauftakt trifft die TGN auf den derzeitigen Tabellenzweiten VfL Marburg. Anders als im Hinspiel wird der Gegner die Pelkner-Damen sicher nicht mehr unterschätzen. Im November sorgte die TGN in Marburg für eine große Überraschung, als man die deutlich favorisierten Damen aus der Universitätsstadt mit 3:1 recht deutlich schlagen konnte.

TG Naurod - VfL Marburg
Samstag, 20.01.2018
Spielbeginn 20:00 Uhr
Mehrzweckhalle, Wiesbaden-Auringen, Bremthaler Weg 4

Zum Abschluß der Hinrunde legten die Oberliga-Neulinge der TG Naurod den 7.(!) Saisonsieg aufs Parkett. In der Ausweichhalle Auringen waren die Youngster des Hessenkaders zu Gast. Auch heute verteilten die Gastgeberinnen keine Geschenke, mit einem deutlichen 3:0 wurde der talentierte Nachwuchs in seine Schranken gewiesen.
4 Wochen Spielpause liegen nun vor der Mannschaft, diese werden dringend zur Erholung nach dem starken Oberligadebüt benötigt. Vielleicht bekommt Trainer Oli von seinen Spielerinnen auch eine aktuelle Namensliste mit in seinen wohlverdienten Urlaub, denn in diesem Spielteil ist der Nauroder Trainer noch nicht ganz oberligareif;-)

Der letzte Samstag vor Weihnachten ist für viele Volleyballer aus Naurod, Wiesbaden und Umgebung fest reserviert. Zum 24. Mal wurde in diesem Jahr das Naurod vOlley Latenight Mixed Turnier durchgeführt. 16 Mannschaften spielten in drei Leistungsklassen vor allem aus Spaß an der Freude und um dem vorweihnachtlichen Stress eine kleine Pause zu gönnen. 

Auch die besondere Herausforderung in diesem Jahr, parallel zum Turnier auch noch einen Oberliga Heimspieltag auszurichten, wurde erfolgreich gemeistert. Die erste Damenmannschaft hielt sich an die Vorgabe Ihr Spiel, für das sie in die Auringer Mehrzweckhalle ausweichen mussten, schnell zu gewinnen, damit sie rechtzeitig zum Turnierbeginn in der Kellerskopfhalle antreten konnten. 

Das Turnier verlief dann in der gewohnt spannenden, dabei aber immer entspannten Atmosphäre. Sehr viele Spiele gingen am Ende mit 1:1 Sätzen aus und in einer Leistungsgruppe entschied am Ende ein einziger Ballpunkt über den Turniersieg. Die Ausgeglichenheit und Lockerheit der Mannschaften sind ein Faktor warum alle wieder gerne zu diesem Turnier kommen. Aber auch die tolle Organisation an der die gesamte Abteilung beteiligt ist. Über 50 Helferpositionen waren zu besetzen. Die Turnierleitung fest im Griff hat inzwischen seit einigen Jahren unser Youngster Timm, dem kein erzielter Ballpunkt entging.

Toll auch die Unterstützung unserer beiden Hallenwarte Alex und Torsten, die bei allen größeren und kleineren Herausforderungen mit Rat und Tat zur Seite standen.

Die schönsten Bilder vom Turnier findet Ihr wie immer in unserer Gallery.

Alle freuen sich jetzt schon auf das Jubiläumsturnier, das im kommenden Jahr am 22.12.2018 steigen wird. 25 Naurod Volley Latenight Turniere werden ein gebührender Anlass sein, etwas besonderes auf die Beine zu stellen. Anmeldungen werden ab Anfang Januar möglich sein.

 

Am kommenden Samstag um 11 Uhr ist die HVV-Auswahl zu Gast bei den Oberliga-Damen der TGN. Nicht nur die Uhrzeit, auch der Spielort ist ein ungewöhnlicher, denn das Spiel findet in Auringen in der Mehrzweckhalle statt. Zuschauer sind auch hier natürlich herzlich Willkommen. Die HVV-Auswahl bildet der D-Kader der Jahrgänge 2002 und 2003, die in der gleichen Zusammensetzung bereits in der Landesliga ein Gegner der TG Naurod waren. Die jungen Spielerinnen spielen hier zusammen außer Konkurrenz in der Oberliga um Erfahrungen zusammen und die etablierten Mannschaften zu ärgern. Alle Spielerinnen nehmen auch noch in ihrem jeweiligen Heimatverein am Spielbetrieb teil.

Die Damen von Trainer Oliver Pelkner wollen sich natürlich nicht ärgern lassen und die Punkte für sich behalten. Mit einem Sieg könnte man in der oberen Tabellenhälfte ins Neue Jahr rutschen, das wäre sicherlich mehr als man sich vor der Saison erwartet hatte.

Mittelangreiferin Lea Hohmann ist nach 6-wöchigem Auslandsaufenthalt wieder dabei, ansonsten hat das Nauroder Spielerinnenkarussell bestimmt auch für Samstag wieder ein paar Überraschungen parat.

"Das Spiel müssen wir natürlich gewinnen, aber wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen" ist die Vorgabe von Coach Oli vor der Begegnung.

Nach der Begegnung TG Naurod - HVV Auswahl findet am gleichen Ort auch noch die Begegnung SSC Bad Vilbel II - HVV Auswahl statt, ehe die Nauroder Damen in die Kellerskopfhalle weiterziehen, um - zumindest teilweise - auch noch beim jährlichen Latenight-Turnier der TG Naurod ans Netz zu gehen.

Achtung: ungewöhnliche Zeit und ungewöhnlicher Ort

TG Naurod - HVV-Auswahl
Samstag, 16.12.2017
11:00 Uhr
Auringen, Mehrzweckhalle

Eine durchschnittliche Leistung reicht zum ungefährdeten Sieg gegen den Tabellennachbarn von der TG Groß-Karben. Naurod kam nach kurzem Abtasten besser ins Spiel und siegte vor allem Dank der intelligenteren Angriffe und der niedrigeren Fehlerrate im Angriff. Die Aufschläge setzten den Gegner unter Druck und man ließ sich auch durch die lautstarken Gäste-Fans nicht aus der Ruhe bringen.

Nach weniger als 90 Minuten standen weitere 3 Zähler auf der Habenseite, mit 25:21, 25:18 und 25:13 nahm man das Weihnachtsgeschenk der Gäste, so kommentierte das Spiel ein Groß-Karbener im Anschluß an das Spiel, dankend an.

Am Samstag, den 9.12. gastiert die TG Groß-Karben um 20 Uhr bei der TGN in der Kellerskopfhalle. In der vergangenen Saison gingen die Gäste aus der Wetterau noch in der Regionalliga ans Netz. Nach einem personellen Umbruch sind die Gäste nicht gut in die aktuelle Saison gestartet, Niederlagen gegen Marburg, Wehlheiden und Bad Homburg stand anfänglich nur ein Sieg gegen Bad Soden gegenüber. Dann kam eine Steigerung, neben Siegen gegen die HVV Auswahl, Bad Vilbel, Bergshausen und Waldgirmes gab es lediglich eine weitere Niederlage gegen den neuen Tabellenführer vom VCW 3.
Naurod erwartet somit eine Mannschaft die sich im Saisonverlauf deutlich steigern konnte und jetzt offensichtlich gut eingespielt ist. Es heißt, die Gäste hätten eine sehr gute Außenangreiferin neu dazubekommen? Die Zuschauer erwartet sicher ein spannendes Spiel von zwei Teams auf Augenhöhe, dies spiegelt auch die Tabellensituation wieder, stehen die beiden Teams doch punktgleich auf den Plätzen 6 und 7 in der aktuellen Tabelle. Naurod muß sich mit einem Sieg beim Tabellenführer im Rücken sicher vor keinem Gegner in der Liga verstecken. Let's go!

TG Naurod - TG Groß-Karben
Samstag, 9.12.2017
20:00 Uhr
Kellerskopfhalle

 

Trotz ungünstiger Umstände siegten die TGN Damen überraschend und letztlich auch deutlich beim Tabellenführer vom VfL Marburg. Ohne Sara, Sarah und Lea trat man zu dem schweren Spiel beim Gastgeber an. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Hallenabmessungen vermutlich nicht den Oberliga-Anforderungen entsprachen. Nach internen Diskussion entschied man sich für die sportliche Variante und trat zu dem Spiel an.

Vielleicht gelingt es den Aufsteigerinnen aus Naurod den Tabellenführer vom VfL Marburg am Sonntag  zu ärgern. Jeder Satzgewinn wäre hochwillkommen, eine Niederlage aber auch kein Rückschlag. Die Tabellensituation scheint eindeutig, aber Naurod hat als Außenseiter nichts zu verlieren.

Marburg hat bisher nur gegen den VC Wiesbaden verloren, ansonsten alle anderen 7 Spiele klar gewonnen. Naurod hat immerhin auch schon 4 Siege, von denen 2 allerdings außerordentlich knapp waren, auf der Habenseite.

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.