Das Kalenderjahr 2017 hatte am 09.12.2017 noch mit dem Kreispokal in Nordenstadt einen Höhepunkt im Tischtennis Kalender zu bieten.

Für den Kreispokal konnten wir uns jeweils mit der A-Schüler, der B-Schüler und der B-Schülerinnen Mannschaft qualifizieren.

Unsere Mädchen wurden dabei ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich mit 4:1 im Halbfinale gegen die Gastgeber der TuS Nordenstadt durch. Im Finale wartete dann mit dem TV Igstadt eine etwas härtere Nuss, aber auch hier behielten unsere Mädels mit 4:2 die Oberhand.

Sophia Dietrich und Lavina Lange waren dabei sowohl im gemeinsamen Doppel wie auch in ihren Einzeln nicht zu schlagen.

 

 

Ebenfalls ein ganz starkes Pokalturnier spielten unsere B-Schüler. Als jüngste Mannschaft angetreten, bekam man direkt im Viertelfinale mit dem VfR Wiesbaden einen vermeintlich gleichstarken Gegner zugelost. Lenny Bartosch zeigte ein taktisch perfektes Spiel und brachte uns mit seinem 3:1 Sieg über den Spitzenspieler des VfR mit 1:0 in Front. Als Linus Klode dann noch einen 1:2 Rückstand drehte und Mannschaftsführer Quentin Molitor gewohnt sicher sein Spiel nach Hause brachte, führte unsere Mannschaft bereits mit 3:0. Wenn es mal läuft, dann läuft es richtig, so dass das Doppel von Quentin und Linus ebenfalls gewonnen wurde und so mit einem überraschenden deutlichen 4:0 Sieg das Ticket für das Halbfinale gebucht wurde. Hier wartete dann der TV Kostheim, der aber ebenfalls mit 4:0 und 12:2 Sätzen geschlagen werden konnte.

Somit kam es, wie auch schon bei den Mädchen, zum Traumfinale TG Naurod gegen den TV Igstadt. Die Jungs aus Igstadt spielen bereits aufgrund ihrer Stärke bei den älteren A-Schülern mit und sind da auch vorne in der Tabelle zu finden, so dass die Rollen klar verteilt waren. Am Ende setzte sich Igstadt auch verdient mit 4:1 durch, aber die Begegnungen werden immer knapper, was man auch in den Spielen gespürt hatte. Wir versuchen in den nächsten Duellen den Leistungsunterschied immer weiter zu verkürzen, bis hoffentlich bald der erste Sieg für uns gelingen wird.

Weniger gut fing das Turnier für unsere A-Schüler an, kurzfristig fiel Spitzenspieler Maxi Kost aus, so dass die Stimmung etwas gedämpft war. Umso erfreulicher war es dann, dass im Viertelfinale der TV Kostheim 2 mit 4:3 besiegt werden konnte und die Mannschaft in das Halbfinale einzog. Einen besonders großen Anteil daran hatte Pascal Schmidt, der alle seine Einzel gewinnen konnte. Im Halbfinale war dann aber die TuS Nordenstadt ein gutes Stück zu stark. Trotzdem war der 3. Platz auf dem Treppchen ein versöhnlicher Jahresabschluss.

   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.