Eine überragende Vorrunde spielte unsere B-Schülermannschaft. In allen neun Spielen ging man als Sieger vom Tisch, dabei wurden sieben 7:0 Siege erspielt! Gegen den Tabellenzweiten VfR Wiesbaden wurde die Mannschaft richtig gefordert, in einem spannendem Spiel gewann sie trotz 0:2 Rückstand noch mit 4:3.

Quentin Molitor und Linus Klode schlossen dabei die Vorrunde als bestes Doppel mit einer 5:0 Bilanz ab. In der Einzelrangliste belegte Quentin Molitor Platz 2 (13:1), Linus Klode Platz 4 (12:2) und Lenny Bartosch Platz 6 (10:2).

Jetzt gilt es diesen Platz in der Rückrunde zu verteidigen.

Unsere B-Schülerinnen Mannschaft hat ebenfalls eine tolle Vorrunde gespielt und diese punktgleich mit dem Tabellenführer aus Eppenhain auf Platz 2 abgeschlossen.

Auch hier stellen wir mit Sophia Dietrich und Lavina Lange das stärkste Doppel der Klasse (9:1). In der Einzelrangliste ist Sophia Dietrich die beste Spielerin der Klasse mit einer sehr guten 23:1 Bilanz. Knapp dahinter auf Platz 2 folgt ihr Lavina Lange mit einer 22:2 Bilanz.

In der Vorrunde hatten wir die Aufstellungen noch etwas auf "gut Glück" durchgemischt, da wir die Gegner nicht einschätzen konnten, für die Rückrunde werden wir jetzt gezielter die Einsätze absprechen, so dass vielleicht noch die Meisterschaft nach "Nauerd" geholt werden kann.

Unsere Jugend hat sich mit 4 Siegen und 4 Niederlagen auch achtbar in der Bezirksliga geschlagen. Alle Spiele bis auf das Spiel beim Tabellenletzten Braunfels (6:0) und gegen den Tabellenführer Merkenbach (0:6) verliefen ausgeglichen. Allerdings kann man das Spiel gegen die Sportfreunde aus Merkenbach nicht besonders ernsthaft bewerten, da diese mit einer deutlich verstärkten Mannschaft angetreten sind, was nichts mit deren eigentlichen Aufstellung zu tun hatte. Mit einer "ehrlichen" Aufstellung wären wir nicht zu schlagen gewesen, wie der deutliche 4:1 Sieg im Pokal gezeigt hatte.

Das Doppel Michael Kost / Vincent Schmidt belegte Platz 4 in der Rangliste. Michael Kost belegte mit einer tollen 11:3 Bilanz Platz 2 und Vincent Schmidt schaffte es mit einer 8:6 Bilanz ebenfalls noch unter die Top 10 (Platz 9).

In der Rückrunde versuchen wir mehr Siege als Niederlagen einzuspielen.

Deutlich schwieriger lief die Vorrunde für die A-Schüler. Mit einem Sieg und einem Remis findet man sich auf einem etwas enttäuschendem 7. Tabellenplatz wieder. Also kann die Rückrunde nur besser werden.

Es gibt aber auch hier positive Ergebnisse zu vermelden, unser Doppel Maxi Kost und Pascal Schmidt belegt Platz 3 der Rangliste und Maxi Kost steht mit einer tollen 12:2 Einzelbilanz auf dem 2. Platz der Einzelrangliste.


   
© Turngemeinde 1890 Naurod e.V.